Philips Defibrillatoren (AED) - HS1, FRx, FR3 - Defibrillator Wandhalterung mit Abreißplombe, Defibrillator Wandkasten (bei Notöffnung kein Glasbruch) - Philips Defibrillator Batterien, Defibrillatonselektroden - Trainingspuppen - Defibrillator Trainer Philips HS1 und FRx, Schilder

Seminar Herz-Raten-Variabilität

Herzratenvariabilität (HRV) - Herzfrequenzvariabilität - Einführungsseminar

Unser Organismus wird laufend mit inneren und äußeren Reizen konfrontiert. Es erfolgt deshalb ein immerwährender Anpassungsprozess. Diese Anpassung wird nicht zuletzt vom Herz geleistet. Ein gesundes Herz schlägt deshalb nicht gleichmäßig, sondern es variert den Abstand von einem Schlag zum folgenden Schlag - nicht nur bei Vorgängen die uns bewußt sind wie z. B. Belastung beim Sport. Diese laufende Änderung der Herzfrequenz nennt man Herzratenvariabilität (Heart Rate Variability - HRV) oder Herzfrequenzvariabilität. Sie wird in 1/1000 Sekunden gemessen und hat nichts mit Herzrhythmusstörungen gemein. 



 
 

A       Theoretischer Teil (max. 3 Std. – je nach Vorinformation) 
 
  1. Warum ist die HRV-Analyse für Gesundheitsüberwachung und Therapiekontrolle wichtig bzw. unverzichtbar 
  1. Was ist Herz-Raten-Variabilität (HRV) oder Herzfrequenzvariabilität
  1. Wie kommt die HRV zustande
  1. Was wird gemessen
  1. Messungen und Messzeiten
     5.1     Respiratorische Sinusarrhythmie (RSA)
     5.2     HRV-Kurzzeitmessung 
  1. Welche Verfahren werden zur Auswertung eingesetzt
     6.1     Zeitbereichsanalysen
     6.1.1   Tachogramm
     6.1.2   Histogramm
     6.1.3   Poincaré-Plot
6.2             Frequenzbereichsanalyse   
6.2.1   Fast Fourier-Transformation (FFT)
 
  1. Die wichtigsten HRV-Parameter und was sie aussagen
     7.1     Zeitbereichsparameter inkl. Stressindex
     7.2     Frequenzbereichsparameter
 
  1. Was beeinflusst die Messung
  1. Seit wann beschäftigt man sich mit HRV
  1. Was und wie kann ich abrechnen
 
B         Praktischer Teil (mindestens 5 Std.)
 
1. Einführung in Hard- und Software „HRV-Scanner“ von BioSign
1.1              Einrichten von Untersucher
1.2              Einrichten von Patienten/Probanden
1.3              Vorstellung aller Messarten (1 Min. bis 24 Stunden)
 
  1. Durchführung von RSA-, HRV-Kurzzeit- und abgekürzter HRV-Langzeitmessung einschließlich Ermittlung des Stressindex; ggf. Erläuterung anhand von Beispielmessungen
2.1              Beurteilung der Messqualität
2.2              Manuelle und automatische Korrektur von Artefakten etc.
2.3              Interpretation der HRV-Parameter
2.4              Erläuterung des Stressindex
 
3. (Stress)Therapieeinsatz des „HRV-Scanner“
 
         3.1     HRV-Biofeedback mit 3D Animation
         3.2     HRV-Biofeedback mit Echtzeit Frequenzanalyse
         3.3     Herzkohärenztraining
         3.4     Überprüfung der Belastung während der Übung
 
4. Vorstellung des Therapiegerätes "Qiu" von BioSign (computerunabhängiges kugelförmiges handtellergroßes HRV-Biofeedbackgerät)
    
     4.1     Einstellungen am Gerät
     4.2     Einstellungen mit „Qiu“-Software
     4.3     Einstellungen mit „HRV-Scanner“-Software
 
5. Therapeutischer Einsatz des "Qiu"
 
     5.1     Therapieplan
     5.2     Atemübungen
     5.3     Übungen mit dem „Qiu“
     5.4     Überprüfung der Belastung während Übung
 
6. Messung des HRV-Biofeedback Erfolges
 
         6.1     Übungscompliance
         6.2     Verlaufskontrolle - Korrelation/Signifikanz


 Weitere Informationen und Kosten: hier klicken 

Lieferzeit: Bitte Kontaktaufnahme